Tourero dreht durch!

+++ TNT+8. Mai+2020+15.00h +++ Vom Lockdown zum Downhill – Der Tourero dreht durch! Die Bewölkung verzieht, der Himmel klart auf. Der Tourero greift an, er dreht gar durch. Bereits am Montag, 11. Mai 2020 mit einem privaten Fahrtechnik-Kurs. Sichere Dir jetzt das Hinterrad des Toureros auf einer knackigen Trail-Tour, einem Fahrtechnik-Kurs oder Rennrad-Klassiker – auch als Privat-Tour bestens investiert für mehr Fahr- und Trail-Genuss. „La Suisse existe!“ selektioniert spontan die schönsten Schweizer-Touren für Entdecker. +++

Mehr

Jura Enduro Trail-Cross

pikto_kondition2 pikto_kondition3 pikto_technik2 pikto_gepaecktransport pikto_bus pikto_mountainbike pikto_cross pikto_kulinarik

Kulinarische Freeridetour über die bezauberndsten Singletrails Rhätiens. Mit eigenem PostAuto und der Formel dreidreiviertel mehr Abfahrts- als Aufstiegsmeter. Von alten Walserdörfern via Engadin ins Valposchiavo und weiter ins Valtellina, wo wir in einem 1400 Jahre alten Bauernhof logieren. Wir schöpfen überall aus besten Küchen und kredenzen die edelsten Tropfen der Region, nachdem wir die besten Singletrails genossen haben.

[divup class=“facts“]

Facts

Dauer: 5 Tage Mittwoch-Sonntag
Status: ausgebucht!
Touren: 11 Mountainbike
Art: Freeride-Cross mit eigenem Bus
Leistung: 150km, +4’000, -15’000hm
Shuttle: eigener Bus mit Chauffeur
Inhalt:
Guide René Zimmermann, eigenes PostAuto, Shuttle,Übernachtung mit einmal HP
Nicht inbegriffen: zweimal Nachtessen à la carte
Unterkunft: Hotels und Berghütte
Preis: CHF 1’620.-

[divup class=“bilder“]

altarezia_freeridecross1_17_100_web

[divup class=“logos“]

Logo MTB SuisseTrail klein

[divup class=“buttons“]

Programm Photos Anmelden

Schaffhauserland Singletrails

pikto_kondition2  pikto_technik0 pikto_technik1 pikto_technik2 pikto_gepaecktransport pikto_mountainbike pikto_camp  pikto_kulinarik

Im Schaffhauserland gibt es Singletrails, die keine Berge benötigen. Wir streifen auf 3 neuen Touren in frischen Regionen über Glückspfade, holgern über den Randen und tauchen in spassige Abfahrten, fast in den Rhein. Local Thomas Stoll zeigt uns seine Geheimtrails und Einblick in die Geheimnisse der Fahrtechnik. Zwei Gilde-Küche runden das Erlebte in Stein am Rhein und auf dem Randen kulinarisch ab.

[divup class=“facts“]

Facts

Dauer: 3 Tage Freitag-Sonntag
Touren: 3 Mountainbike
Art: Camp stationär
Status: letzte Plätze!
Update: neue Touren/Region/Hotel
Leistung: 125km, +/- 2’800hm
Inhalt: Guides René Zimmermann & Thomas Stoll, Übernachtung mit Frühstück, Gepäcktransfer
Nicht inbegriffen: Nachtessen aus Gilde-Küchen
Unterkunft: Hotels***
Preis: ab CHF 660.-

[divup class=“bilder“]

[divup class=“logos“]

[divup class=“buttons“]

Programm Photos Anmelden

Coronavirus beeinflusst Tourenprogramm 2020

Mit Pressekonferenz vom 16. März 2020/17.00h hat der Bundesrat gestützt auf das Epidemiegesetz im Pandemiefall Coronavirus COVID-19 für die Schweiz die „ausserordentliche Lage“ erklärt und die Massnahmen ab sofort verschärft, um die Verbreitung des neuen Coronavirus einzudämmen.

Darunter gilt auch das Verbot von sämtlichen Veranstaltungen öffentlicher oder privater Natur mit Gültigkeit bis vorerst 19. April 2020, auch nach persönlicher Präzisierungs-Nachfrage bei der entsprechenden Amtsstelle.

Auch für mich als verantwortungsbewusster Veranstalter, Guide und Bürger hat der Schutz der Bevölkerung und die Gesundheit oberste Priorität und ich werde meinen Beitrag zur Eindämmung der Verbreitung des COVID-19 Virus leisten.

 

Mehr

Saisonstart in Sicht

Der Tourero ist bereit, hält Ausschau auf die neue, erlebnisreiche Saison 2020. Die Brille geputzt, die Klicker angezogen, der Helm justiert, Bremsbeläge zentriert, die Kleider gebüschelt, das Bike servicegepflegt auf Hochglanz poliert. Der Tourero ist motiviert! Der Blick ins Freie zeigt es verblümt, die Natur spriesst, Bluescht treibt, der Frühling zieht ein. Bald startet sie, die neue Rennrad- und Mountainbike-Saison. Der Tourero eröffnet demnächst schwungvoll die Mountainbike- und Rennrad-Saison 2020 mit ersten amuse bouches und verführerischen Grüssen aus der Küche häppchenweise serviert an Schmalreifige und Profilierte; Rad-Enthusiasten. Abgerundet mit Neuheiten und Veranstaltungs-Tipps meiner Partner.

Mehr

Wenn die Glücksbotin klingelt

Grosses steht vor der Tür. Nicht der Paketbote als Glücksbringer. Real, greifbar, alpin, strapaziös, ambitioniert, glückseelig. So gross kann kein Paket der Welt sein. Diese Urgewalt, Echtheit, dieses Abenteuer, Naturschauspiel zwingt jeden Online-Händler in die Knie, das Glücksgefühl endlos. 7 Tage packen wir beidhändig aus und staunen über den Facettenreichtum jeder Etappe über hohe Pässe durch tiefe Schluchten, der imaginären Singletrail-Perlenkette am nächsten kommend. Das ist sie, die Glücksbotin par excellence, die Hauteroute Valaisanne à la Tourero, Singletrail Haute-Couture vom Urnerland ins Bas Valais.

Mehr

2020 – der Tourero hat zugelegt

Schleier lüfte Dich. Jahr 006 im Zeitalter Tourero betritt die Bühne. Der erste Eindruck täuscht nicht, er hat zugenommen. Breiter, höher, komfortabler und tiefer. Unverändert, die charakteristische Tourero-Formel aus Trails, Natur, Kultur und Kulinarik gepaart mit Authentizität in stimmiger Kleingruppe. Mit dem spanisch-französischen Pyrenäen-Gebirge und den französischen Cevennen locken frische Regionen. Der neue Tourero-Bus ermöglicht Angedachtes für Shuttle-Touren und Transfers, belebt die Komfortzone. Auch Ambitionierte frohlocken. Die Frizzante-Linie verspricht Hochgefühle, Aussergewöhnliches abseits des Mainstreams, alpin, gipflig, bucklig. Stark duftet Espresso, crèmige Feierabend-Runden auf Rennrad und Mountainbike. Vieles ist neu, noch mehr aufgefrischt und weitere Ideen schlummern.

Tourero Glaronia Alpin Frizzante 2020

Mehr

Joel am Zukunftstag beim Tourero

Ich habe für meinen Zukunftstag den Tourero René Zimmermann ausgewählt, weil ich gerne Mountainbike fahre und ich wissen wollte, wie das ein Profi macht. Ich durfte René einen Tag über die Schulter schauen. Trotz kaltem November-Tag und heftigem Föhnsturm sagte mir René, ich solle mit dem Bike kommen. Zuerst haben wir – noch im warmen Büro – die Tour am PC geplant und die GPS-Daten auf das Navigationsgerät geladen. Funktionell gekleidet, meisterten wir die steile

  Mehr

verkehrte Welt

Boccalino Monti Lago Maggiore. Stimmungsvoller Saisonschluss in der Sonnenstube. Die Explosion könnte kaum bunter sein. Stahl das Blau. Bizarre Wolkengebilde in Grau. Farb- aber nicht harmlos der Schönwetter-Garant; der Föhn. Wir klatschen ab, schnaufen durch, geniessen die Ausblicke und greifen zu den Gipfeln. Unter uns räkelt sich der Lago. Alles perfekt. Der Name; Programm. Monti Lago. Und doch. Verkehrte Welt.

Mehr

Boccalino Monti e Lago’mio

 pikto_kondition3      pikto_mountainbike pikto_camp pikto_kulinarik

Il Lago Maggiore ist mit knackigen Trails gesegnet. Auf selten besuchte Gipfel führen alte Militärpfade. Wir rocken die spektakulärsten Berge um den Lago Maggiore und geniessen epische Trailabfahrten bis 1800 Tiefenmeter am Stück. Bellavista auf Monte Rosa, Matterhorn und Zentral-alpen. lungo lago, piazza löffelnd aus der cucina nostrana con un boccalino!

[divup class=“facts“]

Facts

Dauer: 3 Tage Freitag-Sonntag
Touren: 3 Mountainbike
Art: Camp stationär
Leistung: 90km, + 4’250/- 4’950m
Inhalt:
Guide René Zimmermann, Übernachtung mit Frühstücksbuffet
Nicht inbegriffen: Nachtessen, Shuttle-Transporte
Unterkunft: Hotel***
Preis: ab CHF 670.-

[divup class=“bilder“]

[divup class=“buttons“]

Programm Photos Anmelden